Aktuelles: Hajos Dienstschluss

Falls ihr es am 20. Oktober im ZDF verpasst habt, schaut schnell in die ZDF-Mediathek, um Hajos Abschied bei der Soko Leipzig zu sehen.
SOKO Leipzig
Obwohl Hajo es nicht zugeben will, fällt es ihm schwer, nach vier Jahrzehnten sein Büro zu räumen. Die SOKO geht derweil dem Verdacht eines Anschlags militanter Gegner einer Fahrradschnellstraße nach, deren Bau Eddys Firma unterstützt.

Doch im Lauf der Ermittlungen wird klar, dass nur jemand aus der Firma Kochs Weg zur Arbeit kennen konnte. Ina fühlt sich von Hajo beobachtet und stellt ihn zur Rede. In einem klärenden Gespräch kommt sie auf eine Idee, die bei der Lösung des Falls hilft.

Das Buch ist von Roland Heep, Frank Koopmann & Jeanet Pfitzer