Projekte: Der Kriminalist: Deutschland '78

Bei einer morgendlichen Fahrt durch Berlin entdeckt Schumann einen alte Mann regungslos neben einem Brückenpfeiler liegen. Schumann kämpft um das Leben des alten Mannes. Vergebens. Bei dem Toten handelt es sich um Johannes Lombardi, einen ehemaligen Westberliner Bauunternehmer, der unter fortgeschrittener Demenz litt und in einem Pflegeheim nahe der Brücke lebte. Und obwohl zunächst alles nach einem natürlichen Tod aussieht, hat Schumann ein seltsames Gefühl und lässt den Leichnam obduzieren. Irgendetwas sagt Schumann, dass Lombardi ein Geheimnis hatte, wegen dem er noch nicht bereit war, diese Welt zu verlassen. Und Schumann behält Recht. Lombardi wurde vergiftet. Aber wieso vergiftet jemanden einen alten kranken Mann, der eh nicht mehr lange zu leben hat?