Projekte: Soko Leipzig: Zwei Schwestern

Zwei schwestern

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf ein renommiertes Auktionshaus wird ein Kunde erschossen. Die maskierten Täter können mit mehreren wertvollen Porzellanfiguren entkommen. Als Halo und sein Team die Ermittlungen aufnehmen, stellt sich heraus, dass Hajo die Besitzerinnen des Aktionshauses, Angelika und Beate Bernert aus einem früheren Fall aus dem Jahr 1987 kennt. 1987: Historische Rückblende mit Originalfilmmaterial vom Polizeiruf 110, als der junge Andreas Schmidt-Schaller noch als Leutnant Grawe ermittelte: Damals hatte Angelika versucht, sich und ihre jüngere Schwester Beate bei einem erweiterten Selbstmordversuch zu töten. Doch Hajo konnte Angelika Bernert die Tat nicht nachweisen. Beate Bernert bezeugte vor Gericht, dass nicht ihre Schwester den Autounfall verursacht hatte, sondern deren damaliger Verlobter, der bei dem Unfall ums Leben kam. Auch 25 Jahre später ist sich Hajo sicher, dass das eine Lüge war und vermutet auch jetzt, dass ihm die Bernert Schwestern etwas verheimlichen.

Die SOKO findet zwar sehr schnell zwei Tatverdächtige samt Fluchtwagen, doch bei der Gegenüberstellung bestreiten Beate und Angelika Bernert, die Täter identifizieren zu können. Und obwohl sich herausstellt, dass Angelikas Tochter ein Verhältnis mit einem der beiden Verdächtigen hatte, muss die SOKO das kriminelle Brüderpaar gehen lassen. Spätestens als die Witwe des Mordopfers überfallen wird und die Täter es auf eine alte rote Akte abgesehen haben, wird deutlich, dass hinter dem Überfall auf das Auktionshaus mehr stecken muss und die beiden Schwestern ganz eigene Ziele verfolgen…

DWDL sagt:

“SOKO Leipzig” überzeugt auch in Spielfilmlänge.

Dass die “SOKO Leipzig” am Freitag zum Start der neuen Folgen sogar in Spielfilmlänge ermitteln durfte, kam bei den Zuschauern offensichtlich gut an…

Am Freitag meldete sich die “SOKO Leipzig” im ZDF mit neuen Folgen zurück – und zum Auftakt spendierten die Mainzer ihrem Krimi sogar eine Folge in Spielfilmlänge. Aus Sicht der Quoten überzeugte dies: 5,09 Millionen Zuschauer sahen den Staffelauftakt, womit sehr gute 19,3 Prozent erreicht wurden. Erfreulich ist für das ZDF auch der Blick auf das junge Publikum. Hier lief es mit einem Wert von 8,6 Prozent und 870.000 Zuschauern nämlich ebenso besser als es das ZDF sonst gewohnt ist. “SOKO Leipzig” lief damit am Freitag erfolgreicher als “Die Chefin”, die die Primetime für das ZDF eröffnet hatte.

  • Buch: Frank Koopmann, Roland Heep, Jeanet Pfitzer
  • Erstausstrahlung: 19 Sep 2014
  • Produktion: UFA
  • Sender: ZDF
  • Regie: Buddy Giovinazzo
  • Darsteller: Andreas Schmidt-Schaller, Marco Girnth, Melanie Marschke, Steffen Schroeder, Therese Hämer, Eleonore Weisgerber, Lore Richter, Heike Warmuth, Oliver Konietzny, Anton Spieker, Sebastian Achilles, René Döring
  • Redaktion: Matthias Pfeiffer
  • Produzent: Jörg Winger, Henriette Lippold