Projekte: Soko Leipzig: Quarantäne

Quarantaene950x380

Eine Fahrt zum Kindergarten nimmt eine unerwartete Wendung für Ina, als ihr Sohn Paulchen einen Schimpansen auf der Strasse sieht. Ina folgt dem Tier. Es entwischt und flüchtet in ein Labor, das komplett verwüstet ist. Es sieht ganz nach einem Einbruch eines Tieraktivisten aus. Als Ina die Polizei über den Vorfall informieren will, findet sie einen tödlich verletzten Wissenschaftler. Sie versucht die Blutungen des Mannes zu stoppen und stößt dabei gegen eine Aufzuchtschale, deren gesamte Flüssigkeit in ihr Gesicht spritzt. Mit letzter Kraft kann der sterbende Wissenschaftler noch den Notfallknopf betätigen. Es stellt sich heraus, dass der Tote Molekularbiologe war und sich gerade in der Forschung eines Impfstoffes gegen eine mutierte Form von Vogelgrippe befand. Ein aggressiver und hoch ansteckender Virus, der tödlich enden kann. Die Kommissare befürchten, dass nicht nur Ina mit dem tödlichen Virus infiziert ist, sondern auch der Täter. Der wiederum weiß nichts von seiner möglichen Infektion. Demnach ahnt er auch nicht, dass der von ihm geklaute Laptop mit all den gespeicherten Forschungsergebnissen seine einzige Lebensrettung ist. Es verbleiben nur noch wenige Stunden, um eine Pandemie zu verhindern. Ina kämpft derweilen ums nackte Überleben und ihre Kollegen müssen hilflos mit ansehen, wie sie von Stunde zu Stunde immer schwächer wird…