Projekte: Soko Leipzig: Das Schwein

DasSchwein

Auf dem Leipziger Schlachthof macht ein Veterinär eine grausame Entdeckung. Im Magen eines Schweins findet er menschliche Überreste. Hajo und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Das geschlachtete Schwein stammt von einem Mastbetrieb in der Nähe von Leipzig.

Hajo und sein Team vernehmen den Besitzer des Bio-Betriebs und seine Frau. Doch Jakob und Sylvia Hüsken bestreiten, etwas von dem Toten in ihrem Stall zu wissen. Und auch ihre beiden Mitarbeiter Conny und Jens Libscher geben vor, keine Ahnung zu haben, wer der Tote aus dem Schweinestall sein könnte.
Doch schnell wird klar, dass das eine Lüge ist. Jakob Hüsken beschäftigt auf seinem Bio-Hof mehrere illegale Ukrainischen Erntehelfer. Und einer der Männer, Oleg Woronin, ist seit zwei Tagen verschwunden. Angeblich ist er zurück nach Kiew gegangen. Doch bei der Vernehmung seiner Kollegen kommt scheinbar die Wahrheit ans Licht. Andrej Maximow gesteht, seinen Freund bei einem Streit im Affekt getötet zu haben. Der Fall scheint gelöst zu sein.
Doch Ina hat ein komisches Gefühl. Spuren aus dem Schweinestall belegen, dass der Tote Zahnfüllungen für mehrere Tausend Euro im Mund hatte. Nicht gerade typisch für einen illegalen Erntehelfer. Außerdem wirken sämtliche Aussagen der Ukrainer abgesprochen. Was, wenn Oleg Woronin der Soko ein Märchen erzählt und Andrej Maximow noch lebt?
Und tatsächlich, kurz darauf entdecken Jan und Vincent das Versteck des angeblichen Toten. Dabei greift Oleg Woronin Jan an und flüchtet. Doch bei der Durchsuchung des Verstecks findet Vincent Teile eines zerlegten Motorrads. Und die führen die Soko zu Dennis Sallee, einem Drogendealer aus Leipzig. Er ist der Tote aus dem Schweinestall.

Alles sieht danach aus, als hätten Andrej Maximow und Oleg Woronin auf dem Bio-Hof Marihuana angebaut und es an Dennis Sallee verkauft. Doch Andrej Maximow bestreitet das. Vielmehr beschuldigt er Jakob Hüsken, ihnen 10000 Euro gegeben zu haben, damit sie der Soko die Geschichte vom tödlichen Unfall erzählen.

Als Jan und Vincent nach Kleinpösna fahren, um die Aussage zu überprüfen, finden sie Jakob Hüsken tot in der Scheune. Scheinbar hat Oleg Woronin ihn getötet.

Doch dann findet die Soko auf dem Bio-Hof mehrere Kanister mit hoch giftigem Pflanzenschutzmittel. Scheinbar hat Jakob Hüsken verbotene Chemikalien auf seinem Hof eingesetzt. Jan beschleicht ein schrecklicher Verdacht. Hat der Mord an Jakob Hüsken vielleicht gar nichts mit den Ukrainern und dem toten Dealer zu tun…?